DSGVO: Datenschutzerklärung

//
Kategorie
Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten sehr ernst! Im Rahmen der Umsetzung der EU-DSGVO ist eine Erweiterung des Datenschutzes erfolgt, und alle Unternehmen haben die Änderungen zu beachten und entsprechende Vorkehrungen zu treffen. Uns ist bewusst, dass wir mit sehr sensiblen Mandantendaten befasst sind, und haben uns daher der Hilfe eines externen Datenschutzbeauftragten bedient um...
Mehr... →

Feiertage

//
Kategorie
Liebe Mandanten, wir möchten uns sehr für die gute Zusammenarbeit und das große Vertrauen bei Ihnen bedanken. Da auch für uns dieses Jahr besonders fordernd und anstrengend war bleibt die Kanzlei zwischen den Feiertagen geschlossen, und wir sind ab dem 02.01.2018 wieder für Sie erreichbar. In strafrechtlichen Notfällen, dies bedeutet Festnahmen oder Durchsuchungen, steht Ihnen...
Mehr... →

Bewaffnete Einfuhr von Betäubungsmitteln – keine gute Idee

//
Kategorie
Duisburg – Einem unglücklichen Zufall war es zu verdanken, dass ein Mandant plötzlich in die Mündung einer Dienstwaffe der Polizei blickte und Rechtsanwalt Cörper in seinem (verdienten) Schlaf gestört wurde. Eigentlich war die Kriminalpolizei hinter einem ganz anderen Täter her, der regelmäßig kleinere Mengen an Betäubungsmitteln verkauft hat und daher in den Fokus der Ermittler...
Mehr... →

Handy am Steuer – Schluss mit lustig!

//
Kategorie
Berlin – Wie üblich werden zum Ende der Legislaturperiode noch schnell einige wichtige Gesetzesänderungen im Express-Modus durchgewunken. Unbemerkt von vielen auch eine Änderung des §23 Abs. 1a StVO welcher die Nutzung von Mobiltelefonen beim Führen von Kraftfahrzeugen unter Strafe stellt. Die Luft für „Ausreden“ war durch die immer dichter werdende Rechtsprechung der Oberlandesgerichte ohnehin bereits...
Mehr... →

Mordversuch: 4,5 Jahre Haft

//
Kategorie
Die RP-Online mit ihrem Redakteur Norbert Stirken berichtet in Ihrer Onlineausgabe vom 22.12.2016 über den hier begleiteten Prozess mit dem Vorwurf des versuchten Mordes in Traar: „Ein 18-Jähriger aus Krefeld muss wegen versuchten Mordes an seinem einstmals besten Freund viereinhalb Jahre in Haft. Dieses Urteil fällte das Landgericht Krefeld. Der Schüler hatte ein Geständnis abgelegt....
Mehr... →

Frohes Neues Jahr 2017

//
Kategorie
Liebe Mandanten, wir wünschen Ihnen allen ein frohes Neues Jahr und bedanken uns auf diesem Weg nochmal für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren. Das zahlreiche positive Feedback zu den Feiertagen hat uns sehr gefreut. Ab sofort stehen wir Ihnen wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten zur Verfügung.

Versuchter Mord in Traar

//
Kategorie
Krefeld – Eine spektakuläre Tat (versuchter Mord) beschäftigte die Öffentlichkeit seit dem 19.06.2016 in Krefeld und wird nunmehr eine Aufarbeitung durch die Justiz erfahren. „Die Staatsanwaltschaft legt dem angeklagten Lukas T. zur Last, am Nachmittag des 19. Juni dieses Jahres einen jungen Mann, mit dem er bis dahin befreundet gewesen sei, gefragt zu haben, ob...
Mehr... →

Einfuhr 16kg Cannabis – 2 Jahre mit Bewährung

//
Kategorie
Krefeld – Spektakuläres Urteil im Verfahren um die Einfuhr und den Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge – immerhin stattliche 16kg Cannabis. In der Nacht vom 11.03.2015 ereilte mich ein Telefonanruf über unsere 24h Notfallnummer ( 0160 – 1210616 ) für Festnahmen. Mir wurde mitgeteilt, dass der Bruder des Anrufers bei der Einfuhr von...
Mehr... →

Untreue durch Mitarbeiter

//
Kategorie
Krefeld – In  den vergangenen Monaten und Jahren hatten wir uns für unsere Mandanten mehrfach mit dem Problemkreis der Veruntreuung von Geldern durch Mitarbeiter zu befassen. Diese Vorgänge haben stets natürlich eine strafrechtliche,arbeitsrechtliche, aber auch eine zivilrechtliche Implikation die die Betroffenen vor große Probleme und existenzielle Fragen stellt. Der Verfasser hat die Fälle von Untreue...
Mehr... →

Richter verspielt seine Reputation mit Facebook-Bild

//
Kategorie
… oder… „Über den Zustand der Strafjustiz“ Die Süddeutsche Zeitung berichtet mit Datum vom 23.02.2016 über ein zunächst kurios anmutendes, letztlich aber erschreckendes Verfahren: Der Bundesgerichtshof hatte über die Revision gegen ein Urteil des Landgerichtes Rostock zu befinden, wobei innerhalb der Revision die Befangenheit der Richter der Tatsacheninstanz problematisiert wurde. Der Instanzverteidiger staunte sicherlich nicht...
Mehr... →